Designed and built with care, filled with creative elements

Oben
ALT-Funktion

Schulgarten-AG

Schulgarten

AckerInfo Oktober:
Erntedankfest im Schulgarten

„Danke für alle guten Gaben“ hieß es am Freitag im Losheimer Schulgarten. Zahlreiche Besucher folgten der Einladung zum gemeinsamen Erntedankfest mit Gottesdienst und konnten sich zugleich auch ein aktuelles Bild vom herbstlich blühenden Garten machen. Sichtlich stolz berichteten die Schülerinnen und Schüler über ihre diesjährigen Arbeiten mit Spaten und Schaufel. Stolz durften sie auch allemal sein, denn dank der häufigen Niederschläge konnte in diesem Jahr allerhand leckeres Gemüse geerntet werden. Von Zucchini über Peperoni, Kräuter und Salat bis hin zu seltenen Kartoffelsorten wurde fleißig geerntet und an hungrige Abnehmer verkauft. Seit einigen Monaten erfährt der Schulgarten der PDG Losheim eine Renaissance als Nutzgarten. Initiiert von der Lehrerin Andrea Dreuw entstand in Zusammenarbeit mit dem Projekt „GemüseAckerdemie“ des Vereins „Ackerdemia“ ein stattlicher Gemüseacker. Mittlerweile erfährt das Losheimer Schulprojekt auch zusätzliche Unterstützung durch die Globus Stiftung und viele weitere Akteure vor Ort. Gerade in Zeiten der Turbodigitalisierung, wie sie derzeit an den Schulen erfolgt, stelle der Schulgarten der PDG Losheim ein nachhaltiges Gegengewicht dar, bemerkte Schulleiter Marc-Oliver Richter, der im Übrigen nach einem Gemüseeinkauf im Schulgartens auf den „Mangold-Geschmack“ gekommen ist.

Gerade in Zeiten der Turbodigitalisierung, wie sie derzeit an den Schulen erfolgt, stelle der Schulgarten der PDG Losheim ein nachhaltiges Gegengewicht dar, bemerkte Schulleiter Marc-Oliver Richter, der im Übrigen nach einem Gemüseeinkauf im Schulgartens auf den „Mangold-Geschmack“ gekommen ist.
Gefeiert wurde im offenen Schulgarten-Klassenzimmer, das neben einer Tafel auch schon bald eine Überdachung erhalten soll, die an sonnigen Tagen Schatten spendet.
So kann der Garten in Zukunft verstärkt in den Unterricht eingebunden werden. Sei es in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern, wenn es um alternative Landwirtschaft und Bodenqualität geht oder in den Naturwissenschaften im Rahmen von gesunder Ernährung und Ökologie.
Auf weitere, gute Erntejahre!

AckerInfo April:
Gemüseacker nimmt Form an

Rund 100 Quadratmeter ist er groß: Der „neue“ Schulgarten der Peter-Dewes-Gemeinschaftsschule in Losheim. Zwar ist der Schulgarten bereits seit vielen Jahren in der Hand der Schule, doch seit einigen Wochen unterliegt er einer kompletten Verwandlung: Ein Wandel hin zum Nutzgarten in Form eines „Gemüseackers“!
Lehrerin Andrea Dreuw, die den Schulgarten zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5 und 7 betreut, erhält bei diesem Vorhaben breite Unterstützung durch das Projekt „GemüseAckerdemie“ des Vereins „Ackerdemia“. Die Schüler hatten bereits im Frühjahr erste Vorbereitungen getroffen und zusammen mit und dem Bauhof Losheim jede Menge Laub zusammen getragen, um die Ackerfläche zu mulchen und damit für die erste Ackersaison vorzubereiten. Nach weiteren Umgrabe-Arbeiten war der Schulgarten nun bereit für die erste Pflanzung.

Im Beisein der stellvertretenden Schulleiterin Heike Malkowski, des Bürgermeisters Helmut Harth, der SPD-Ladtagsabgeordneten Martina Holzner und von Gertrud Selzer von der Buchhandlung „Rote Zora“ wurden an einem Nachmittag sortenreine Setzlinge gepflanzt und Samen gesät, die über die GemüseAckerdemie gesponsort wurden.
Sabine Weber von der GemüseAckerdemie stellte vor der Aussaat die Anbaupläne vor, nach denen in Mischkulturen ganz bestimmte Pflanzensorten miteinander kombiniert wurden. An bekannten aber auch heimischen „Exoten“ war alles dabei: Über Salate, Möhren, Bohnen und Zwiebeln bis hin zu Kartoffeln mit roten Knollen.

Mit von der Partie war auch Ackermentor Peter-Hermann Biertz, der bereits in den vorangehenden Wochen zusammen mit Schülern und Lehrern den Garten auf Vordermann brachte.
Die Initiatorin des Schulgartens Andrea Dreuwbedankte sich im Rahmen der Pflanzaktion bei allen, die beim Start des Schulgartenprojekts geholfen haben. Positive Resonanz erhielt das Projekt auch von Bürgermeister Hardt, der hofft, dass der Schulgarten die Schüler näher an die Themen gesunde Ernährung und den verantwortungsbewussten Umgang mit Nahrung führen kann, zumal er durch seine extensive Bewirtschaftung in direktem Kontrast zu manchem „Steingarten“ der Gegenwart steht.

AckerInfo März:
Im Schulgarten sind die Hühner los

Die Mitglieder der Schulgarten-AG waren im März sehr fleißig, sodass die Ackerfläche am vergangenen Schnuppertag fertig umgegraben werden konnte. Dabei wurden auch Hühner eingesetzt, die uns beim Umgraben halfen, die Engerlinge effizient zu entfernen.
Die Fläche ruht nun etwas, bis dann am 22. April die erste Bepflanzung stattfindet.

Ein weiterer Schnuppertag für die Jahrgangsstufe 5 findet übrigens am Donnerstag, den 15. April statt (Gruppe B).